BEMER - physikalische Gefäßtherapie

Die BEMER Therapie unterstützt die entscheidende Grundlage unserer Gesundheit - die Mikrozirkulation. Das ist der Blutfluss in den feinsten Gefäßen unseres Körpers. Die Mikrozirkulation macht ca. 75% unseres Gefäßsystems aus und besteht aus Arteriolen, Venolen und den hauchdünnen Kapillaren.

Erst in den Kapillaren gelangen Sauerstoff, Nährstoffe und zugeführte Wirkstoffe vom Blut zu den Zellen. Und hier werden Kohlendioxid und andere Stoffwechsel-Abbauprodukte von den Zellen zurück ins Blut gebracht, bevor sie sich im Körper ansammeln. Eine funktionierende Mikrozirkulation ist also sehr wichtig.

BEMER ist ein anerkanntes Medizinprodukt und steht für "bio electro magnetic energy regulation".

Computeranimation des Gefäßsystems - dicke und feinste Gefäße in rot vor blauem Hintergrund

Was macht der BEMER?

BEMER regt durch ein spezielles Frequenz-Signal die Vasomotion an. Das ist eine autonome, langsame Pumpbewegung der feinsten Gefäße (Arteriolen und Venolen). Diese ziehen sich bei einem gesunden, jungen Menschen ca. 10mal in 2 Minuten zusammen und dehnen sich wieder aus.

Eine gute Vasomotion unterstützt das Herz-Kreislauf-Systems. Sie verbessert den Blutfluß in der Mikrozirkulation und den Kapillaren (Haargefäßen). Dadurch gelangen Nährstoffe und Sauerstoff besser zu den Zellen. Und die Schlacken- und Abfallstoffe können besser ausgeleitet werden.

Aber mit zunehmendem Alter, bei Krankheit, Stress etc. wird die Vasomotion häufig schwächer. Ein Teufelskreis beginnt, denn durch die schlechtere Versorgung der Zellen reduziert sich wiederum die Vasomotion.

Dem kann die physikalische Gefäßtherapie BEMER dauerhaft erfolgreich entgegenwirken - sowohl bei bereits bestehenden Beschwerden als auch vorbeugend.

Überzeugen sie sich selbst

Die bessere Versorgung der Zellen durch eine funktionierende Vasomotion wurde durch zahlreiche Studien und Videos nachgewiesen. 

Über eine Million Menschen profitiert von der BEMER Behandlung, darunter viele Spitzensportler und über 4.000 medizinische Praxen.

Mehr als 50 Studien und wissenschaftliche Veröffentlichungen beweisen die Wirkung. Diese können in den regelmäßig erscheindenden Haug-Reporten nachgelesen werden. Bitte per Email bestellen.

Auch unsere jahrelange persönliche Erfahrung und die positiven Rückmeldungen unserer Kunden bestätigen den Erfolg.

Videos

Es wurde viel Geld und Forschergeist investiert, um die Verbesserung der Mikrozirkulation sichtbar zu machen. Wenn man bedenkt, dass die Kapillaren ca. 7 mal dünner sind als ein Haar, war das eine große Herausforderung.

Prof. Dr. Rainer Klopp war Oberarzt an der Berliner Charité und ist einer der weltweit führenden Pioniere auf dem Gebiet der Mikrozirkulation. Ihm gelang es mit Hilfe einer Intravital Mikroskopie Kamera, den Blutfluss in Echtzeit direkt zu filmen.

Sehen Sie selbst, wie sich der Blutfluss in den feinsten Gefäßen innerhalb von 8 Minuten verbessert. Man sieht auch Richtungswechsel des Flusses. Dies bedeutet, dass das Blut immer wieder neu verteilt wird - je nachdem, wo es gebraucht wird.

Hochinteressante Videos finden Sie im youtube-Kanal BEMER Group Europe - YouTube.

Wirkungen der BEMER Therapie

Die zahlreichen Studien, Videos und Erfahrungen weisen nach, dass BEMER bei einer Reihe gesundheitlicher Störungen erfolgreich ist:

  •   Schlaflosigkeit
  •   Regeneration & Leistung
  •   Wohlbefinden, Lebensqualität & Prävention
  •   Schmerz
  •   Gesundheit & Heilung
  •   Stress & Entspannung

Älteres Paar lachend beim Jogging im Park

Physikalische Gefäßtherapie bemer zu Hause

Das Geniale ist, dass Sie praktisch Ihr eigener Arzt werden - durch regelmäßige Anwendungen daheim.

BEMER verbindet vier verschiedene Therapien.

  •   Wenn Sie zweimal täglich für 8 Minuten die Ganzkörper Anwendung machen, halten Sie Ihre Mikrozirkulation dauerhaft in Schuss. Dies ist die Basisanwendung.
  •   Verletzungen, Wunden, Entzündungen und Schmerzen können mit den Applikatoren (B.Spot und B.Pad) zusätzlich behandelt werden
  •   Es gibt ein Schlafprogramm für erholsamen Schlaf
  •   Das Lichttherapie Modul kann bei Hautproblemen und Hautkrankheiten eingesetzt werden

Die Anwendung des BEMER Int ersetzt nicht den Besuch eines erfahrenen Arztes oder Heilpraktikers.

Erstmal ausprobieren

Sie können bei uns ein Pro set oder Classic set mieten - für ein oder zwei Monate. So hat jeder Interessierte die Möglichkeit, sich von der umfassenden Wirkung zu überzeugen. 90% der Menschen, die BEMER gemietet haben, kaufen es dann auch.

das Pro Set kostet 75,- €, das Classic set 60,- € Mietgebühr pro Woche. Die Mietgebühren bekommen Sie bei Kauf komplett zurück. 

LOGO-BEMER_Partner-RGB-ZW-03

Infos

Die BEMER-Produkte verkaufen wir nicht direkt in unserem Shop, denn sie erfordern gründliche Erklärung und Beratung. Daniel Mauermann ist offizieller BEMER-Partner.

Fordern Sie ausführliche Informationen und Erfahrungsberichte per Email an. Sie können uns auch anrufen unter +49 - (0) 8192 - 99 70 234. Die persönliche Beratung macht uns Spaß!

Mehr Infos und Erklärungen finden Sie auf unserer BEMER-Seite. Dort finden Sie umfangreiche Informationen über die verschiedenen Produkte, Anwendungsgebiete, Therapie und Preise.

Classic oder Pro? Ein Vergleich

Bemer-beide-web

Es gibt zwei CE-zertifizierte BEMER sets:

 ClassicPro
10 Intensitäts-Stufen für Ganzkörperbehandlung haken_klein haken_klein
3 Programme für lokale Anwendung haken_klein haken_klein

Schlafprogramm

haken_klein haken_klein

Zwei Ausgänge

haken_klein haken_klein

Miet-Option

haken_klein haken_klein
Zwei verschiedene Therapien
gleichzeitig möglich, z.B. Ganzkörper und lokal
kreuz_klein haken_klein

Inklusive Pad für großflächige Anwendungen

kreuz_klein haken_klein

Lichttherapie-Modul für die Haut

kreuz_klein haken_klein

Man kann Frequenzprogramme selbst
gestalten

kreuz_klein haken_klein
Touch-Screen kreuz_klein haken_klein

Die BEMER Geräte bieten also für alle Ansprüche das Richtige.

BEMER Horse-set

Die normalen Anwendungsmodule sind zu klein für große Tiere. Deshalb wurde gemeinsam mit Reitsport-Profis das Horse-set speziell für Pferde entwickelt. Es besteht aus einer ergonomischen Pferdedecke und 2 Gamaschen für die Beine. Die 3 Steuergeräte sind akkubetrieben und integriert in die Applikatoren.

Das Horse-Set 

  •   verbessert die Losgelassenheit und fördert somit einen optimalen Trainingsablauf
  •   verkürzt die Phasen der Regeneration zwischen den Trainingseinheiten
  •   dient als Prävention und steigert die Infektabwehr
  •   unterstützt Ihr Pferd vor, während und nach einer Operation
  •   macht Ihr Pferd rundum entspannter

 FAQs zur BEMER Therapie


Für was ist der BEMER gut?

Die BEMER-Therapie kurbelt die sogenannte Vasomotion an, also die natürliche Pumpbewegung der kleinsten Gefäße. Dadurch wird das Herz unterstützt und das Blut dahin gebracht, wo es gerade gebraucht wird. So wirkt BEMER nicht nur bei der Behandlung vieler Krankheiten, sondern gerade auch zur Vorbeugung und Gesundheitsvorsorge.

Der BEMER bietet vier verschiedene Therapien. Neben der Ganzkörper- und der lokalen Anwendung gibt es auch ein Schlafprogramm und ein Lichttherapie-Modul. Außerdem wurde das Horse-Set speziell für Pferde entwickelt – für bessere Erholung, Immunabwehr, Wundheilung und Losgelassenheit.

Wie lange dauert eine BEMER Anwendung?

Die Ganzkörper-Anwendung dauert 8 Minuten und sollte optimalerweise morgens und abends durchgeführt werden. Man liegt dabei nur auf der Matte und kann diese Zeit z.B. für eine kurze Meditation oder Heilatmung nutzen.

Für die lokale Behandlung von Schmerzen und Verletzungen stehen drei Programme zur Verfügung: LEICHT für die Behandlung am Kopf (8 Minuten), MITTEL für chronische Leiden (16 Min.) und INTENSIV für Akutbehandlung (20 Min.)

Mit dem BEMER Pro kann man Ganzkörper- und lokale Behandlung gleichzeitig machen und so Zeit sparen. Wie man weiß: je einfacher und kürzer die tägliche Selbstbehandlung dauert, desto konsequenter setzt man sie im Alltag um.

Wann darf ich einen BEMER nicht verwenden?

Offizielle Kontraindikationen sind erstens die Einnahme von Immunsuppressiva nach einer Organtransplantation (selten). 2020 wurde zudem vom BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) gemeldet, dass ein Zusammenhang zwischen der Verwendung von BEMER und einem technischen Defekt von im Körper eingebauten elektronischen Geräten „nicht ausgeschlossen werden“ könne. Dies gilt für Insulinpumpen, Herzschrittmacher, Defibrillatoren, Gehirnstimulatoren, Muskelstimulatoren und Implantate zur Abgabe von Medikamenten.