Zwei Hände halten circa 7 Stück Share Pflaume, im Hintergrund unscharf grün-rosa Blumen

Alle Infos über die Share Pflaume

Geschätzte Lesezeit: 14 Minuten

Was ist die Share Pflaume?

Share original Pflaumen sind fermentierte Pflaumen. Fermentierung ist eine der ältesten Konservierungsmethoden. 

Sie ist der Geheimtipp für eine gesunde Verdauung. Die Share Pflaume sorgt dafür, dass eine regelmäßige und reibungslose Darmentleerung statt findet. Dies ist entscheidend für unser Wohlbefinden. Die fermentierte Pflaume ist also ideal für Menschen, die unter Verstopfung leiden. 

Durch die gründliche Darmentleerung unterstützt die Pflaume die Entgiftung. Giftstoffe werden effizient ausgeschieden und der Körper somit entlastet. Die Frucht unterstützt besonders gut beim Fasten oder Entgiften, weil sie nicht nur den Darm, sondern auch die kleinen Darmzotten reinigt. 

Die Share Pflaume enthält doppelt so viele Proteine, Mineralien, Fette, Eisen und Calcium wie andere Pflaumenarten. Sie ist eine geniale natürliche Lösung, um abzuführen und das Verdauungssystem zu fördern.

Die Share Pflaume wird seit Jahrhunderten in der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und der japanischen Heilkunde verwendet. Zur Unterstützung der Verdauung und für das Wohlbefinden des DarmsPrunus mume – so der botanische Name der Frucht – wird auch „Japanische Aprikose“ oder „Grüne Pflaume“ genannt. 

Share Pflaume kaufen


Share Pomelozzini

Vor grauem Hintergrund eine schwarze, eiförmige Frucht mit rauer Oberfläche: das ist die Share Pflaume PomelozziniNeben der Share Pflaume gibt es für die Verdauung auch die Share Pomelozzini. Sie wirkt noch stärker, bzw. anders. Sie hilft nicht nur beim Darmreinigen, sondern auch bei Übergewicht, Wassereinlagerungen und Cellulite, indem sie den Stoffwechsel ankurbelt. Das ist auch gut für die Leber und die Galle. 

Mehr Produkte für einen gesunden Darm finden Sie auf unserer Seite DarmsanierungClean+ ist ein probiotisches Lebensmittel für die Darmreinigung. Eine gesunde Darmflora kann man mit den probiotischen Bakterienkulturen in dem Produkt Flor aufbauen.


Buch

Passend zum Thema Darmsanierung möchten wir auf Das große Buch vom Fasten von Rüdiger Dahlke hinweisen. Dieses vielschichtige Werk über das Heilfasten bietet einen ganzheitlichen Erfahrungsweg zu körperlicher und seelischer Reinigung. 

Sie finden im Buch praktische Anleitungen und Wissenswertes aus Schulmedizin, Alternativmedizin, Psychologie, Philosophie etc.


Herkunft und Herstellung

Die Share Pflaume wächst wild in einem großen Bienenschutzgebiet in Südostasien. Sie wird handverlesen geerntet, die Arbeiter/innen werden fair bezahlt.

Anschließend werden die Share original Pflaumen bis zu 30 Monate im eigenen Fruchtsaft fermentiert. Danach wird jede Pflaume mit hochwertigen Kräutern ummantelt: Maulbeerfrucht, Mate und natürlichem Karotinextrakt.

Schließlich wird jede Pflaume einzeln luftdicht verpackt, so dass der Fermentierungsprozess in der Verpackung weitergehen kann. Die Verpackung ist nachhaltig aus Zuckerrohrfaser. Alle Schritte erfolgen streng kontrolliert und gemäß einem im Ursprungsland BIO-zertifizierten Produktionsprozess.

Aus rechtlichen Gründen wird – wie bei jedem Lebensmittel – auch für die Share original Pflaume ein Mindesthaltbarkeitsdatum angegeben. Fermentierung ist eine der ältesten Konservierungsmethoden, deshalb hat die Share Pflaume eine sehr lange Haltbarkeit, die durchaus über das MHD hinausgehen kann.


Aussehen der Share Pflaume

Vor grauem Hintergrund eine braune, runde Frucht mit rauer Oberfläche: die Share PflaumeDie Share Original Pflaume ist ein Naturprodukt. Jede Packung dieser Pflaumen ist etwas ganz Besonderes, weil sie alle ein bisschen anders sind. Aber keine Sorge, die Qualität dieser Pflaumen ist immer gut, egal wie sie aussehen oder sich anfühlen.

Manchmal sind die Pflaumen größer oder kleiner - und ihre Form kann auch unterschiedlich sein. Drei Faktoren beeinflussen, wie unsere Pflaumen aussehen:

  • Trocknung während der Fermentation:  Wie trocken die Pflaumen werden, hängt davon ab, wie feucht die Luft ist, wenn die Pflaumen geerntet werden. Das bedeutet, manche Pflaumen können ein bisschen feuchter sein als andere.

  • Alter nach der Verpackung: Wenn die Pflaumen gerade erst verpackt wurden, haben sie oft eine grünliche, pudrige Schicht. Das kommt von den Kräutern, die dabei verwendet werden. Wenn die Pflaumen älter sind, sehen sie manchmal bräunlich und ein bisschen wie mit Kristallen bedeckt aus. Das passiert, weil der Zucker in den Pflaumen kristallisiert, also fest wird.

  • Lagertemperatur: Wenn die Share Pflaumen kühl gelagert werden, sehen sie oft aus, als wären sie mit kleinen Kristallen bedeckt. Werden sie aber an einem warmen Ort aufbewahrt, dann sehen sie eher feucht und glänzend aus.


Wirkung der Share Pflaume



Eine junge Familie mit drei Kindern sitzt im Gras und pustet Löwenzahn-Samen in die Luft. Gesunde Verdauung mit der Share PflaumeDie Share Pflaume sorgt für eine regelmäßige Darmentleerung. Das ist entscheidend für unser Wohlbefinden. Die fermentierte Pflaume ist also perfekt für Menschen, die unter Verstopfung leiden. 

Auf diese Weise unterstützt die Share Pflaume die Entgiftung. Das heißt, schädliche Stoffe und Abfallprodukte aus dem Körper zu entfernen. Die Frucht unterstützt den Darm, besonders wenn Sie fasten oder Ihren Körper reinigen. Sie säubert nämlich auch die kleinen Erhebungen, die sogenannten Darmzotten. 

Gerade wenn Sie 

ist eine gute Darmentleerung wichtig, damit sich die Giftstoffe nicht im Körper stauen. Mehr Produkte für eine natürliche Entgiftung finden Sie übrigens, wenn Sie im Suchfenster des Shops "entgiftung" eingeben.

Es ist wirklich ein tolles Gefühl, sich innerlich rein und leicht zu fühlen. Man merkt dann viel besser, was einem guttut – und was nicht. Und das hat weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit.


Weitere Wirkungen

Durch die Fermentation fördert die Share Pflaume auch die Bildung von probiotischen Bakterien. Das sind Milliarden nützlicher Bakterien im Darm. Sie reinigen den Darm und bilden die sogenannte Darmflora. Die ist wie ein Garten in unserem Bauch, wo diese guten Bakterien leben und uns helfen, gesund zu bleiben.

Eine gesunde Darmflora sorgt für eine höhere Bioverfügbarkeit von Nährstoffen. Das bedeutet, wie gut die Nährstoffe vom Darm aufgenommen und zum Blut gebracht werden. Mit einer gesunden Darmflora kann unser Körper die Nährstoffe aus der Nahrung also besser aufnehmen und nutzen.

Die Share Pflaume macht Proteine leichter verdaulich. Das sind lebenswichtige Stoffe, die wir aus Fleisch, Milchprodukten, Soja und anderen pflanzlichen Eiweißquellen aufnehmen. 

Die grüne Pflaume wirkt stark zudem alkalisierend, sie schafft also ein basisches Milieu. Mit der Einnahme von nur 10 g Pflaumen kann man die Säuren neutralisieren, die durch 100 g aufgenommenen Zucker entstehen. Das entspricht z.B. zwei Tafeln Schokolade.


Hat die Share Pflaume Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen der fermentierten Frucht im pharmakologischen Sinne sind nicht bekannt. Es kann allerdings vorübergehend zu typischen Entgiftungs-Symptomen kommen:

  •  Durchfall 
  •  Kopfschmerzen
  •  Müdigkeit
  •  Schwitzen
  •  Reizbarkeit
  •  Hautausschläge
  •  vorübergehende hormonelle Veränderungen

Diese „Nebenwirkungen“ sind aber meist nach 3-4 Tagen abgeklungen. Der wichtigste Teil der Entgiftung, der Stuhlgang, wird ja durch die Pflaume angeregt. Deshalb kann es nicht zu einem längeren „Vergiftungsstau“ kommen.

Anwender berichten, dass es bei Darmreinigungen oder Fasten auch zu Gefühlsschwankungen kommen kann, weil sich alte Emotionen lösen, die "im Darm gespeichert" waren.

Anwendung der Share Pflaume

Auf einem Holztisch steht eine Holzschüssel, gefüllt mit schwarz-glänzenden, schrumpeligen, schwarz-glänzenden Share PflaumeEs genügt der Verzehr einer einzigen Frucht pro Tag. Aus Erfahrung empfiehlt der Hersteller einen Anwendungszeitraum von mindestens 3 Monaten. 

Steigen Sie langsam ein: Fangen Sie mit einer halben Pflaume pro Tag an. Nach einigen Tagen können Sie eine ganze Frucht täglich nehmen. Nach wie vielen Tagen - das hängt individuell vom Anwender ab.

Wichtig: Bitte trinken Sie nach der Einnahme einer Pflaume oder Pomelozzini mindestens einen halben Liter stilles, am besten körperwarmes Wasser. Dadurch werden die probiotischen Mikroorganismen sozusagen „aufgeweckt“ und können ihre abführende Wirkung entfalten.

Tipp: Zeolith kann Gifte im Darm binden und den Stuhl festigen. 


Wann soll man die Share Pflaume essen?

Nehmen Sie die Pflaume am besten abends vor dem Zubettgehen, denn nachts entgiftet der Körper – und das kann unterstützt werden. 

Außerdem setzt die abführende Wirkung meist nach 8-10 Stunden ein, und das ist dann am nächsten Morgen. So müssen Sie nicht nachts aufstehen für die Darmentleerung. Beachten Sie aber, dass dieser Zeitraum stark variieren kann von Anwender zu Anwender.

Es empfiehlt sich, mit der Einnahme am Wochenende zu beginnen, denn es kann gut sein, dass Sie häufig auf die Toilette müssen. Das ist aber meistens nur in den ersten 1-3 Tagen so.

Verwenden Sie die Share Pflaume nicht während der Schwangerschaft und der Stillzeit. Erstens könnte die abführende Wirkung auch Wehen auslösen. Und zweitens können Giftstoffe über die Plazenta bzw. Muttermilch ins Kind gelangen. Dies gilt übrigens für alle Entgiftungskuren.

Tipp: Ausreichende tägliche körperliche Aktivität unterstützt den Entgiftungsprozess, der durch die fermentierte Pflaume ausgelöst wird. Empfohlen werden mindestens 30 Minuten mit leichtem Schwitzen.


Share Pflaume in Wasser

Sanfte Variante: Sie können auch die Pflaume morgens in ein Glas Wasser legen und am Abend dieses Wasser trinken.

Wenn die Früchte trocken oder hart sind, können Sie sie einfach in heißem Wasser einweichen, dann sind sie wieder angenehm weich. Das Wasser können Sie als Tee trinken – so geht nichts verloren. 

Video

In diesem Video bekommen Sie viele Infos und Anwendungsmöglichkeiten rund um die Share Pflaume und die Pomelozzini. Diese unterstützen die nützlichen Bakterien im Darm. 

Das hilft nicht nur, überschüssiges Fett loszuwerden, die Nahrung besser zu verdauen und Muskeln aufzubauen, sondern auch Probleme mit dem Bauch loszuwerden. Schluss mit Unwohlsein, Blähungen und Divertikeln.


Erfahrungen mit der Share Pflaume

Die Anwender der Pflaume machen hervorragende Erfahrungen. Es gibt hunderte exzellenter Kundenbewertungen. Die Kunden berichten immer wieder, dass sie bereits nach kurzer Anwendungszeit ein bisher nicht gekanntes Wohlgefühl im Bauch erlebten.

Hier drei Beispiele:

☆☆☆☆☆ 

"Das Ergebnis am nächsten Morgen war so wohltuend, dass ich noch am selben Tag beschloss, auf jeden Fall eine 3-Monatskur mit der Pflaume zu machen... Ich fühl mich leichter, fitter und entspannter"

☆☆☆☆☆ 

"Ich bin total begeistert! Mein Bauch ist flacher und ich fühle mich jetzt schon nach eineinhalb Monaten viel wohler und freier. Als wenn ich viel Ballast abwerfen konnte. Ich würde sie jedem weiter empfehlen!"

☆☆☆☆☆ 

"... ich vertrage sie super, mein Hautbild hat sich verbessert und der Hyper auf Süßes ist auch sehr gemäßigt!! Sie schmeckt super lecker - ich freue mich immer auf mein Betthupferl - vielen Dank"

☆☆☆☆☆ 

"Eine super Pflaume. Ich habe endlich gefunden was ich solange suchte. Etwas das Leber, Galle, mein inneres Feuer wieder entfacht und in Schwung bringt, meinen Darm reinigt und repariert, meinen Verdauungstrakt entgiftet und wieder aufbaut und das mit reiner Natur, leicht und sanft zu mir und meinem Körper."

☆☆☆☆☆ 

"Ich nehme bereits seit einiger Zeit sowohl die Pflaume als auch die Pomelozzini und bin begeistert. Meine Verdauungsprobleme habe ich damit völlig im Griff. Und man kann seinem Körper mit den fermentierten Früchten zusätzlich noch etwas Gutes dabei tun. Eine wirklich tolle Sache!"

Übrigens bietet unsere Seite Bewertungen jede Menge Kundenberichte.


Share Pflaume kaufen

Bei uns können Sie die Share Original Pflaume kaufen und gesundheitlich davon profitieren. Hier noch einmal die wichtigsten Wirkungen zusammengefasst:

  • Darmentleerung, das ist besonders wichtig bei Verstopfung
  • Unterstützung der Entgiftung
  • Die Darmflora wird aufgebaut
  • Nährstoffe werden besser aufgenommen
  • Proteine sind leichter verdaulich

Share Pflaume kaufen

Rating: 0
Share Pflaume
Entdecken Sie die fermentierte Share Pflaume ✓ Darmentleerung ✓ saubere Entgiftung ✓ bes. bei Verstopfung ✓ Wochen- und Monatspack ✓ Mit Blogbeitrag über Wirkung, Anwendung, Herkunft & Herstellung

Inhalt: 0.13 Kilogramm (190,77 €* / 1 Kilogramm)

24,80 €*

Rating: 0
Share Pomelozzini
Die Share Pomelozzini - köstliche Pralinen aus fermentierten Pampelmusen ✓ fruchtig-bitterer Geschmack ✓ konzentrierte Enzym- und Mikronährstoff-Power ✓ Erfahren Sie mehr über dieses besondere Produkt und lassen Sie sich verführen

Inhalt: 0.05 Kilogramm (496,00 €* / 1 Kilogramm)

24,80 €*


Fragen und Antworten zur Share Pflaume


Wie wirkt die Share Pflaume auf den Körper?

Die Share Pflaume sorgt für guten Stuhlgang und eine gründliche Darmentleerung. So werden viele Toxine ausgeschieden - und die Entgiftung wird gefördert. 

Außerdem unterstützt die Pflaume den Säure-Basen-Haushalt, macht Proteine besser verdaulich und trägt zu einer gesunden Darmflora bei, indem sie probiotische Bakterien bildet.

Kann man die Share Pflaume auch für eine Darmreinigung verwenden?

Ja, die Share Pflaume kann zur Unterstützung einer Darmreinigung verwendet werden, da sie die Verdauung ankurbelt und so die Ausscheidung von Giftstoffen fördert.

Wie wird die Share Pflaume angewendet?

Es wird empfohlen, 1/2 bis 1 Share Pflaume am Abend vor dem Schlafengehen mit warmem Leitungswasser einzunehmen. Die abführende Wirkung tritt in der Regel nach 8-10 Stunden ein, so dass man am nächsten Morgen eine oder mehrere gründliche Darmentleerungen hat.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme?

In der Regel sind keine Nebenwirkungen bekannt. Jeder Körper reagiert jedoch unterschiedlich, daher sollte man auf sein eigenes Empfinden achten.

In manchen Fällen kommt es zu vorübergehenden Entgiftungs-Symptomen wie Kopfweh, Abgeschlagenheit oder Schwitzen. Diese klingen aber meist nach 3-4 Tagen wieder ab.

Wie lange sollte man die Share Pflaume einnehmen?

Die Dauer der Anwendung kann individuell variieren. Allgemein wird vom Hersteller empfohlen, die Share Pflaume über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten regelmäßig einzunehmen.

Was ist der Unterschied zwischen Share Original und Umeboshi-Pflaumen?

Umeboshi schmecken salzig und sauer. Die Share Original schmeckt süß-säuerlich und enthält dank der Fermentation Milliarden gesunder Mikroorganismen. Beide Pflaumen bauen die Darmflora auf und helfen bei Verstopfung.

Warum ist bei der 500g-Packung die Anzahl der Pflaumen mal 28, mal 33?

Wegen der Zollvorschriften muss jede Verpackung immer dasselbe Gewicht haben, z.B. 500 g. Deshalb ist die Anzahl der Früchte in einer Packung abhängig von ihrer Größe. 

Wann und bei wem tritt Verstopfung besonders häufig auf?

Die Neigung zu Verstopfung nimmt allgemein mit dem Alter zu. Frauen leiden häufiger daran als Männer, besonders während der Schwangerschaft.

Verstopfung kann auftreten bei Bettlägerigkeit, Stress, Ballaststoffmangel und häufig unterdrücktem Stuhlgang. Sie kann durch Medikamente, Nervenstörungen (z.B. bei Diabetes), Hormonstörungen (z.B. bei Schilddrüsenunterfunktion), Elektrolytstörungen oder Darmerkrankungen (Reizdarm, Darmkrebs etc.) verursacht werden. Häufig ist auch nach Operationen der Stuhlgang träge.